Mannschaften

Für die Verbandsrunde Sommer 2019 haben wir folgende Teams gemeldet.

 

Damen 30 (4er): 

Herren 65 (4er): 

Herren 40 (6er):      

Württembergstaffel

Verbandsstaffel                   

Berzirksklasse 1                  

Spielführerin: Maren Müller

Spielführer: Wolfgang Schröder

Spielführer: Wolfgang Zenzen

 

 


Aktuelle Spielberichte

03.07.2019        Tennis-Herren 65 des TC Mittelbiberach erneut siegreich.

Auch im vierten Punktspiel in der Verbandsstaffel bei den 4er Teams bleiben die Herren des TC Mittelbiberach ohne Niederlage und behaupten dadurch souverän die Tabellenspitze. Der bisherige Zweite, TA TSV Langenau, wurde mit 4:2 bezwungen. Im Prinzip hatte man sich auf engere Begegnungen eingestellt, hatten die Langenauer doch fast durchweg eine bessere Einstufung in ihren Leistungsklassen als ihre Gastgeber.
Bereits nach den Einzelbegegnungen führten die Mittelbiberacher jedoch uneinholbar mit 4:0. Nur Paarung 1 mit Josef Müller musste nach 3:6,6:3 in den Match-Tiebreak, den er mit 10:7 für sich entschied. Alle weiteren Einzelpaarungen wurden in klaren Zweisatz-Siegen für die Gastgeber entschieden. Wolfgang Schröder gewann 7:6, 6:1. Anton Rapp 6:0,6:1. Manfred Welser 6:4, 6:1. Somit war die Spannung raus.
Reine Formsache waren die beiden Doppelbegegnungen. Josef Müller/Wolfgang Schröder in Doppel 1 gewannen zwar den ersten Satz 6:2, verloren danach die Konzentration und das Spiel mit 5:7 und im Match-Tiebreak 8:10.  Ähnlich erging es dem zweiten Doppel mit Anton Rapp/ Roland Braun. Ebenfalls nach 6:2, folgte die Niederlage mit 6:7 und im Match-Tiebreak mit 7:10.
Durch diesen Sieg ist die Meisterschaft und der Aufstieg in die Oberligastaffel greifbar nahe, jedoch noch nicht ganz in trockenen Tüchern. Das nächste und letzte Rundenspiel in dieser Saison ist am Mittwoch, 17. Juli um 11:00 Uhr beim TC Hohentengen.

 

 

Die Herren 40 haben wieder zugeschlagen und souverän 6:3  gewonnen.

 

Der Gegner war der TC Öpfingen. Nach den Einzeln ging man mit 3:3 in die Kaffeepause. Die Einzelspiele gewannen: Daniel Ungerer, Wolfgang Zenzen und Frank Nebbe. Somit mussten noch alle Kraft in die Doppel gelegt werden. Das war keine leichte Aufgabe, doch das Doppel 1 mit Daniel Ungerer und Wolfgang Zenzen gewannen im 3. Satz im Match-Tiebreak mit 12:10.
Das Doppel 2 mit Frank Nebbe und Dietrich Schütze siegten ebenfalls im 3. Satz im Match-Tiebreak mit 10:7.Das 3. Doppel mit Roland Gerard und Jürgen Wilbold wurde souverän in 2 Sätzen klar gewonnen. Damit hat sich diese Mannschaft zum Topfavoriten für den Aufstieg gemausert und das letzte Spiel am 20.7. wird dann die Entscheidung bringen. Glückwünsche von der Vorstandschaft.

 

 

 

 

Die Damen 30 spielen in der Württembergstaffel und haben dieses Jahr einen schweren Stand und verloren auch dieses Match gegen den SV Unterweissach e.V. mit 0:6. Wieder ging man stark ersatzgeschwächt zu diesem Auswärtsspiel, und verlor alle Spiele in den Einzeln und auch in den Doppeln.

 

Nächste Woche am Schützensonntag 21.7. folgt das letzte Heimspiel gegen TC Weilheim 1. Wir hoffen, dass zum letzten Spiel zuhause mit der derzeit stärksten Mannschaft gespielt werden kann und es dann zu einem Sieg reicht.

 

 

 

Aktuelle Mannschaftslisten und Ergebins finden Sie auf der WTB Seite.